Günstig online telefonieren

Internet Telefon

Seid Ihr in der Familie öfter einmal getrennt, oder hat Dein Kind Freunde im Ausland? Dann solltest Du nicht auf Dauer die hohen Telefonkosten hinnehmen, sondern Deinem Kind zeigen, wie es kostengünstig über das Internet telefonieren kann. Häufig steckt gar kein böser Wille dahinter, wenn die meisten Anrufe vom hauseigenen Telefon geführt werden.

Aufklärung muss sein

Die meisten Familien haben eine Festnetzflat, entweder vom Handy oder vom Festnetz aus Dein Kind sieht jeden Tag, das Telefonieren das normalste von der Welt ist, und macht sich keine Gedanken über die Kosten. Da die meisten Gespräche sowieso von einer Flatrate abgedeckt sind, macht sich keiner wirklich Gedanken. Was allerdings immer in Vergessenheit gerät, sind Telefonate ins Ausland. Dein Kind kann gar nicht wissen, dass diese Telefonate nur selten in einer Flat enthalten, und daher sehr teuer sein können. Du solltest Dir daher die Mühe machen, Dein Kind frühzeitig aufzuklären, damit Du unabsehbare Kosten auf Dauer vermeiden kannst.

Biete Alternativen an

Gerade dann, wenn ein Familienmitglied oder ein Freund eine Zeit lang im Ausland lebt, kann die Sehnsucht gross werden. Was macht da noch mehr Freude als ein Telefonat? Eine Skype-Sitzung mit Webcam. Dein Kind kann seinen Bruder, Freund oder die Schwester einfach und zumeist kostenlos über den Computer erreichen. Sollte dies nicht möglich sein, kann über die Website einfach telefoniert werden. Die Kosten sind leicht unter Kontrolle zu halten. Bevor überhaupt telefoniert werden kann, muss Guthaben auf das eigene Konto aufgeladen werden. Ist das Guthaben verbraucht, kann auch nicht mehr telefoniert werden.

Damit Du auf Dauer keine Angst vor einer hohen Telefonrechnung haben musst, solltest Du Dir daher frühzeitig einen Onlineanbieter für Internettelefonie heraussuchen. Die Angebote sind leicht über das Internet zu finden. In Deinem eigenen Interesse solltest Du Dich nur für Anbieter entscheiden, die ähnlich wie bei der Internettelefonie von Skype, Vorkasse verlangen. Was bringt Dir die Telefonie über das Internet, wenn Du dann genauso wenig eine Kostenkontrolle hast, wie über das Telefon zu Hause.

Was passiert nach der Anmeldung?

Ganz ohne Anmeldung geht es bei keinem Anbieter für Internettelefonie. Du meldest Dich ganz einfach mit Deinen persönlichen Daten an, verbindest Deinen Account mit Deiner Mailadresse und lädst Dein Konto mit Guthaben auf. Sobald das Guthaben auf Deinem Konto gut geschrieben ist, kannst Du über das Internet telefonieren. Häufigst gibst Du online Deine Telefon-Nummer ein, und zusätzlich die Telefon-Nummer, mit der Du telefonieren möchtest. Entweder klingelt das Telefon, dessen Nummer Du bei der Gesprächsvermittlung angegeben hast und Du bist mit dem gewünschten Teilnehmer verbunden, oder Du musst eine andere Nummer anrufen, die Dir nach dem Anrufantrag angezeigt wird.

Du lässt den Anruf online vermitteln, benötigst also Deinen Computer, sprichst aber mit Deinem Telefon zu Hause. Du zahlst allerdings nur die Kosten, die Dir auf der jeweiligen Webseite angegeben werden. Diese werden dann von Deinem Guthaben, das auf Deinem Account steht, wieder abgezogen. Sobald das Guthaben aufgebraucht ist, ist keine Vermittlung und somit kein Telefonat, mehr möglich. Hast Du das Prinzip einmal verstanden, ist die Umsetzung so einfach, dass auch Dein Kind online telefonieren kann, wenn Du es für richtig hältst.

Bildquelle: freni / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

FAMILIEDIGITAL.CH
Elektronik- und Medienkompetenz

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden