Welche technischen Geräte sind notwendig

Notwendigkeit Technik Geraete

Als verantwortungsvolle Eltern solltet Ihr entscheiden, welche technischen Geräte für Euer Kind notwendig sind, und welche nicht. Sprecht Eure Entscheidungen mit der ganzen Familie ab, damit keine unpassenden Geschenke an Geburtstagen oder zu Weihnachten gemacht werden.

Computer, Handy, Tablet & Co

Gerade wenn Euer Kind noch recht jung ist, solltet Ihr nicht zu viele technische Geräte auf einmal anschaffen. Kleine Kinder sind schnell überfordert, wenn zu viel Auswahl im technischen Bereich bereitsteht. Schafft Euch daher ein Gerät nach dem anderen an. Mit welchem Gerät Ihr anfangt, bleibt Euch selber überlassen. In jeder Familie werden andere Prioritäten gesetzt, weil die Bedürfnisse unterschiedlich sind. Was für Euch persönlich und Eure Kinder notwendig ist, wisst Ihr in der Familie am besten, die Entscheidung kann Euch keiner abnehmen. Als Eltern wisst Ihr in der Regel am besten, was für Euer Kind gut ist und was nicht. Auf jeden Fall sollten technische Geräte genau zu dem jeweiligen Entwicklungsstadium Eures Kindes passen.

Fangt vielleicht erst einmal mit einem Handy an. Die Bedienung ist bei älteren Modellen am einfachsten. Vielleicht schafft sich jemand in Eurer Familie ein neues Modell an und das alte Handy ist noch funktionstüchtig. So könnt Ihr ohne grossen finanziellen Aufwand erkennen, wie Euer Kind mit der Technik zurechtkommt und wie verantwortungsvoll es mit dem Gerät umgeht. Eine Prepaidkarte bietet Euch da die volle Kostenkontrolle und Ihr könnt Euer Kind immer und überall erreichen. So braucht Ihr Euch keine Sorgen mehr machen, wenn Euer Sprössling mit Freunden unterwegs ist. Ihr könnt dann bei Bedarf Euren Sprössling anrufen und seid für Euer Kind auch immer erreichbar.

Ein Gerät baut auf dem anderen auf

Sobald das technische Verständnis Eures Kindes so weit ist, dass das Handy vollkommen beherrscht wird, könnt Ihr bedenkenlos andere Geräte anschaffen. Häufig wird sogar von den Schulen die Anschaffung von einem Computer gefordert oder den Eltern nahe gelegt. Computer können nicht nur zum Spielen genutzt werden, sondern auch für die Bildung. Interessierte Kinder recherchieren zumeist gerne im Internet. Diesen Wissensdurst solltet Ihr fördern und nicht unterbinden, allerdings solltet Ihr darauf achten, dass Euer Kind nicht die falschen Webseiten besucht. Ob ein Tablet notwendig wird oder nicht, hängt von den Nutzungsgewohnheiten Eures Kindes ab und Eurer finanziellen Möglichkeiten.

In diesem Bereich die richtigen Entscheidungen als verantwortungsvolle Eltern treffen zu können, ist nicht immer einfach. Schliesslich wollt Ihr nicht, dass Euer Kind sich zurückgesetzt fühlt, wenn alle Freunde und Klassenkameraden ein Tablet besitzen, nur in Eurer Familie gibt es keines. Es ist eine Gratwanderung für Eltern, die nicht immer allen Trends kritiklos folgen wollen. Macht Euch daher die Entscheidung nicht zu einfach und entscheidet mit Bedacht.

Ohne technische Geräte geht es kaum

Manche Eltern stehen auf dem Standpunkt, dass technische Geräte für Kinder prinzipiell ungeeignet sind. Argumentiert wird damit, dass die Kinder früher auch keine Computer zur Verfügung hatten. Trotzdem geht es ohne Computer, Handys, Tablets & Co nicht. Technische Fachkenntnisse, der Umgang mit Computern, Smartphones und Tablets ist schon fast eine Voraussetzung für die spätere berufliche Zukunft. Ihr solltet Eurem Kind daher den Zugang zu technischen Geräten keinesfalls verwehren, lediglich kontrollieren und die Auswahl und den Zeitpunkt der Anschaffung positiv beeinflussen.

Bildquelle: PIX1861 / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

FAMILIEDIGITAL.CH
Elektronik- und Medienkompetenz

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden